Dienstag, 2. Oktober 2012

Todesmutig...

...oder längst überfällig ?


Ma ehrlich, das Auto sah doch echt schei**e aus, oder ?

Das konnte ich mir nu echt nicht mehr länger mit ansehen. 
Problem: Als Sprayerin bin ich gänzlich unerfahren. 
Nach stundenlangem abkleben hat´s erstmal geregnet . Boah, das ging, in Ermangelung einer grossen, trockenen Halle echt an die Grenzen meiner Geduld.
Am nächsten Tag endlich trockene Abschnitte.
 Ich hatte mir vorher einen Entwurf auf Papier gemacht und habe jetzt alles frei Hand aufs Auto gesprüht.
 Naja, geht eigentlich ganz gut, solange es nicht in die Details geht. 


Uijuijui, das war aufregend !
Immerhin die Grundfarben drauf, bevor der nächste tagelange Regen einsetzt.
Das gibt lustige Effekte in Form von vielen Tropfenspuren auf dem neuen Lack. Auf dem Dach sieht es aus wie eine Milchstrasse...ich lass das einfach so. 
So, damit konnte ich dann erst Tage später weitermachen, immer wieder unterbrochen von Regenschauern. 
Allerdings, zugegeben, jetzt mit dem Pinsel, denn die Details mit der Spraydose hinzukriegen find ich richtig schwer. Obwohl ich ganz viele verschiedene Sprüheinsätze(Caps) habe.
Aber das übe ich dann doch lieber an der Wand von unserem Schaufenster.

 Haha, wie man sieht, hier hat es auch schon wieder geregnet. Musste ich zweimal malen.

 Tja, und nu ist die Zeit um !
Ich muss wieder nach Hamburg und bin nicht fertig geworden. 
Zu blöd, denn so muss ich einige Teile wieder neu abkleben.
Ich habe die Details und Buchstaben gnadenlos mit Künstleracrylfarbe aufgetragen. Das bedeutet, das die, nach dem trocknen zwar wasserfest, aber nicht kratzfest sind. Also sprühe ich nach Fertigstellung alles nochmal fett mit Autoklarlack über, damit es hält. 
Auf der Motorhaube und der Fahrerseite habe ich das zum Teil schon gemacht. Aber hier die Beifahrerseite ist ja noch nicht fertig.

 Pffhh, und jetzt wird das Wetter auf einmal schön. Ich fasse es nicht...
Naja, werde ich morgen, am unheiligen Feiertag, dann wohl in Hamburg weitermalen. Muss sich nur noch ein ruhiges Plätzchen finden, bei uns auf der Kreuzung, grummel.

Kommentare:

  1. Klasse! Das Auto ist jetzt unverkennbar - Tolle Werbung in eigener Sache!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin echt begeistert, das sieht ja verdammt cool aus!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das jetzt kein Hingucker ist. Gefällt mir supergut, obwohl es noch nicht fertig ist.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine ! Das mit dem fertig machen ist auch noch so ´ne Sache, hach. Hoffentlich wird das Wetter in den nächsten Tagen noch so´n bissl stabiler. Macht einfach mehr Spass bei Sonnenschein draussen zu malen.

      Löschen
  4. Hey- vielleicht sollten wir das mit unserer Kiste auch machen? Ob man mit Strukturpaste auch die Beulen weggespachtelt kriegt?
    Scharfer Flitzer auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Kristina, macht das !!! Es fahren viel zu wenig bunte Autos durch Hamburg. Vielleicht kann man dann ja irgendwann mal ein Event in Hamburg planen mit allen angemalten Autos Deutschlands die dann im Korso durch die Innenstadt fahren, grins !!!
      Der Gedanken mit der Spachtelmasse kam mir auch ! So ein bisschen Struktur auf die Oberfläche bringen wäre sicher auch interessant. Bei den Beulen hilft die bunte Bemalung aber eh schon, sie sind fast nicht mehr zu sehen.

      Löschen
  5. Boah Cool...sagt hier der Jüngste und die ganze Familie kann nur zustimmen!!!
    LG Ursi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, na dann ist ja gut. Das spornt an weiterzumachen !

      Löschen
  6. Boah! Sooooo Schööön!
    Zum Niederknien!
    Grüßli
    Tinko

    AntwortenLöschen
  7. Oh Gott, vor dir ist echt nichts sicher, lach. Das ist sooo genial geworden.Ich drück dir die Daumen, das alles gut hält.
    Was die Pfostenkappen angeht hab ich nicht wirklich Glück. 2 Stück haben Risse bekommen und eine Pfostenkappe hat mir der Sturm runter gewedelt. Ich Dussel hatte sie nicht festgeschraubt, weil sie 2 Meter hoch in Hausnähe angebracht war. Ich dachte, dort klaut sie niemand. Aber das der Wind sie runter bläst, damit hatte ich nicht gerechnet.
    Sind deine Kappen noch okay?
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen
  8. Ei Risse ? Vielleicht nicht heiss genug gebacken ? Das Problem hatte ich am Anfang öfter bei anderen Fimosachen. Die sind mir zum Teil zerbröselt. Lag aber eindeutig daran, das ich bei nur 110 Grad gebacken habe. 130 muss es schon sein. Du müsstest Dir sonst mal ein externes Ofenthermometer anschaffen. Denn die Temperaturen der Backöfen sind oft völlig unterschiedlich. Aber solange es nur Risse sind, kannst Du ja nochmal mit Bootslack rübergehen. Meine Zaunkappen sehen alle noch prima aus, wobei ich derzeit nur vier "Testkappen" draussen habe. Die anderen finde ich noch zu schön und verwende sie als Deckel und Deko für die Fensterbank.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Kuckst Du :

Beliebte Posts