Donnerstag, 12. April 2012

Ich bau mir ein Gerätehäuschen !!

Endlich hab ich´s angefangen, was ich schon so lange vorhatte.
Bis jetzt habe ich die ganzen Gartengeräte immer noch überall im Haus stehen, oder kreuz und quer verteilt auf dem ganzen Grundstück. 
Das nervt und sieht immer rumpelig aus...
das wird jetzt anders werden, basta !
So konnte ich auch mal wieder meine alten Zimmermannskenntnisse anwenden. Obwohl stark vereinfacht, denn 
mir fehlen die richtigen Maschinen und auch eine Menge Körperkraft, die ich vor 30 Jahren, als ich den Beruf gelernt habe, noch hatte.
Und, was auch noch anders wird als vor 30 Jahren, das Häuschen wird NATÜRLICH noch BUNT und kriegt auch ein paar nette kleine, verspielte Details ! Is doch klar, oder ?


 Das ist die Basis:

 Die Rückwand bau ich schon komplett fertig, weil man sonst nachher zum schrauben schlecht rankommt.

Mit Rudis Hilfe das Grundgerüst aufgestellt..


 Die kleine Dachkonstruktion...



 is doch niedlich, oder ?





 Ups, und nu ist mir das Material ausgegangen!
So kann´s erst am kommenden Wochenende weiter gehen.
Ich halt Euch auf dem Laufenden...

Kommentare:

  1. och, wie süß, mareike!
    hach, ich kann nicht warten, soll ich dir schnell holz rüberfaxen?
    liebe grüße aus berlin! nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Nadja, immer her damit !!! Material kann man ja nie genuch nich haben...

      Löschen
  2. .... oh ja bitte....das sieht jetzt schon zucker aus;)

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  3. Och nö, die Frau macht einen wahnsinnig - wieviel Stunden hat denn dein Tach sach mal?
    Und brauchst du das wirklich als Gerätehaus? Kannste nicht ein bissel länger bauen und ich miete mich dann ein? :-)

    Liebe Grüße und ich bin gespannt auf den Fortgang!

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Katja, der Plan ist folgender : Ich baue lauter kleine verschiedene Häuschen, Klohäuschen, Brennholzhäuschen, Gästehäuschen, Ausruhhäuschen, Küchenhäuschen etc.pp. Somit umgehe ich Unmengen von Bauanträgen und anderes lästiges Gedöns... und ich kann zukünftig viele fröhliche Gäste empfangen. Dieses Gerätehäuschen ist sozusagen zum warm werden.
      Eigentlich suche ich ja auch schon seit längerem nach einem Bauwgen, den ich noch umgestalten kann und an einem Platz unter meinen Eichen stellen möchte für Gäste, hab aber leider noch keinen gefunden. Naja, und tatsächlich sind die Tage zu kurz und der Geldbeutel immer zu knapp, grummel !! Liebe Grüsse von Mareike

      Löschen
  4. Du bist einfach Spitze ;))
    Liebe Grüße aus Cuxhaven, sendet dir Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein entzückendes Häuslein! Ich bin schon sehr gespannt, wie es in bunt aussehen wird. :-) Und die Idee mit den kleinen Gästehäuschen ist ja auch sehr vielversprechend! Ein kleines Kassenhäuschen wäre zum Schluss vielleicht auch nicht schlecht...
    Liebste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Da melde ich mich doch gleich mal an um in so einem schnuckeligen kleinen Gästehäuschen zu hausen. *grins* Ich freu mich auf die Farben.

    AntwortenLöschen
  7. Manchmal, kann FRAU es sich eben besser alleine machen *lach* ... SELBST IST DIE FRAU, ... supi

    AntwortenLöschen
  8. Wir bauen auch grad Gartenhäuschen, aber natürlich,(oder besser leider) mit vorgefertigten Teilen.
    Selber machen sieht eigentlich aus der Ferne bei dir gar nicht sooo schwierig aus. Aber wenn ich es selber machen müsste, wäre wohl alles krumm und wacklig :-(.Irgendwie scheinst du alles zu können, ist schon klasse was du so alles machst.Mich würde mal interessieren, wie du die Rückwand am Boden befestigt hast. Mit Winkeln, oder vielleicht so ineinander gesteckt???
    Meine beiden Söhne Ben 7 und Tom 9 Jahre verfolgen deinen Blog auch gespannt. Heute wollten wir gemeinsam schauen, ob du schon neue Häuschenbilder eingestellt hast, denn das Wochenende ist ja vorbei. Na macht nichts, schauen wir eben ab und zu mal bei dir rein. Soll ja nun auch noch mehr Häuschen geben, da sind wir aber echt drauf gespannt. Die werden sicher alles andere als 0/8/15
    Übrigens hat unser Gartentürchen jetzt links und rechts am Pfosten eine Fimozaunkappe :-))).Bin mal gespannt, wie lange es dauert bis die geklaut sind.... Würde aber nichts ausmachen, denn ich hab schon für Nachschub gesorgt :-).
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach , das freut mich aber, das ihr das alle so begeistert verfolgt !!!!
      Liebe Corina, so ganz so einfach ist´s natürlich nicht, und schon rein körperlich nicht mehr so ohne weiteres für mich wegzustecken. Ich habe 8x8cm Kanthözer verwendet und die vorher in einer Rahmenbautechnik zusammengebaut und geschraubt. Die unteren Balken werden mit dem Fussboden verschraubt und der komplette Rahmen ist wie eine Kiste miteinander verschraubt und versteift. Theoretisch kann man nun das ganze Häuschen samt Fussboden mit einem Gabelstapler anheben und umsetzen.
      Schick doch mal Bilder von Euren Zaunkappen !!! Ihr habt sie doch festgeschraubt, oder ? Dann ist´s doch nicht so ganz einfach sie zu klauen.
      Liebe Grüsse von Mareike

      Löschen

LinkWithin

Kuckst Du :

Beliebte Posts